Journal: Spenden statt schenkenIn diesem Jahr hat sich Geschäftsführer Alex Fröde von Eco-Weihnachtskarten etwas ganz besonderes zu Weihnachten ausgedacht: ein Journal zum Thema „Spenden statt schenken“. Hier legt er Menschen nahe, egal ob im privaten oder beruflichen Kontext, über eine Alternative des meist materiellen Schenkens nachzudenken. Er beschreibt verschiedene Spenden-Projekte und stellt vier ausgewählte Organisationen vor. Anhand der konkreten Beispiele, übersichtlich gestaffelt in Preispakete, findet man einen schnellen Überblick und einfachen Einstieg in das Thema.

Auch wir – als Büro daklue und Privatperson Daniela Klütsch – spenden regelmäßig und vielseitig. Das ganze Jahr über, sprich einmal im Monat, unterstützen wir eine große Institution und ein lokales Engagement vor Ort: Greenpeace und das Motoki-Kollektiv. Aus unserer Sicht setzt sich Greenpeace mit ihren Projekten besonders für den Umweltschutz ein, den wir als besonders wichtig erachten. Das Motoki-Kollektiv hingegen ist eine Gruppe von jungen Menschen aus Köln, die gemeinsam lokale Projekte realisieren. Dabei stehen vor allem kulturelle und soziale Aktionen im Vordergrund, wie z.B. das FROH! Magazin und die Wohnzimmerkonzerte. Speziell zur Weihnachtszeit verschenken wir gerne privat als auch über das Büro daklue eine Patenschaft des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland). In diesem Jahr auch wieder.

Ein schöner Gedanke, ein Stück Heimat zu bewahren, indem man zum Beispiel Pate für eine Allee in Deutschland wird. Über diesen Weg kann man dem Beschenkten auch noch etwas Greifbares mitgeben. Fast wie ein „richtiges“ Geschenk.

Wie man spenden kann und welche Möglichkeiten es unter anderem gibt, kann man hier im Journal „Spenden satt schenken“ erfahren. Runterlasen, ausdrucken, weiterleiten, Gutes tun.

(Foto: © Alexander Fröde, Eco-Weihnachtskarten)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] und auswärts gearbeitet. Nebenher die Socialbar veranstaltet, mit Mode protestiert und zu Weihnachten extra gespendet. Das ganze Jahr über viele inspirierende und wertschätzende Menschen kennengelernt. Zeit für […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.