Wie bereits angekündigt, machen wir von daklue uns auf die Suche nach besonderen, nachhaltigen Orten in Köln und berichten darüber hier im Blog. Den Anfang macht jenes zauberhafte Café in der Kölner Südstadt namens Bäckerei Milchbubi, das mich mit seiner frischgebackenen Schoko-Tarte verführt und einer großen Portion Herzlichkeit überzeugt hat. Seither schaue ich dort regelmäßig auf einen Plausch vorbei und gönne mir eine der frischen Leckereien. Dabei habe ich immer wieder etwas Neues über Köln erfahren, interessante Menschen getroffen oder etwas über gesunde Lebensmittel dazu gelernt. Aber fangen wir von vorne an: was genau hat es mit Milchbubi auf sich?

Als Inhaber Mark Berger das Café in der Luxemburger Strasse übernahm, sah es noch so völlig anders aus als jetzt. Kaum zu glauben, was er und sein Team aus der klassischen, bürgerlichen Bäckerei im 80er-Jahre Chic gemacht hat (der Vergleich mit den Bildern vor der Renovierung spricht Bände). Mit viel Liebe zum Detail und einem guten Gefühl für Design und Gemütlichkeit, wurde das Café bis auf die Grundmauern renoviert. Sprich: alles raus, alles neu. Jedoch auch mit der Wiederkehr zum Ursprung.

So wurde zum Beispiel eine der Mauern frei gelegt, die –wie das Gebäude selbst– noch aus der Jahrhundertwende stammt. Wenn man genau hinschaut entdeckt man dort einen alten Aufkleber von Dr. Oetker, der bei der Erneuerung des Fußbodens zwischen den Dielen auftauchte. Also alles original. Der Boden ist zwar neu, dafür wirkt er zum verwechseln ähnlich alt, wie auch viele weitere Details, die Nostalgie mit Moderne verbinden. Das erkennt man zum Beispiel auch an den weiteren Möbeln und Dekos im Café. Der Großteil davon wurde liebevoll bis zur Eröffnung im April 2012 gesammelt oder gezielt dazu gekauft. Beispielsweise die imposante Deckenleuchte war vorher lange in Privatbesitz, bis sie hier im Café einen besonderen Platz fand.

Auch beim Angebot von Bäckerei Milchbubi entdeckt man die Liebe zum Detail wieder. Ob als Brötchen zum mitnehmen, dem Mittagsessen vor Ort oder Kaffee und Kuchen am Nachmittag: alle Gerichte werden täglich frisch gekocht. Auch die Kuchen und Muffins werden „traditionell und ohne Zusatzstoffe“ selber gebacken. Das ist der Bäckerei Milchbubi wichtig, genau wie darauf zu achten immer frisch und regional sowie öfters auch Bio einzukaufen. Dabei steht im Vordergrund mit dem Angebot besonders Vielfalt und etwas Besonders zu bieten. Und das klappt. Der Wechsel vom Standard Goudabrötchen zum Vollkornbrötchen mit französischem Brie beispielsweise zeigte, dass die Kunden Lust haben Neues auszuprobieren. Und schon rückt der Gouda in die hintere Reihe. Neben den belegten Brötchen gibt es außerdem jeden Tag wechselnde Mittagsgerichte von vegetarischen Salaten bis saisonale Eintöpfe sowie süßes Gebäck und selbstgemachter Milchreis und Joghurt mit Früchten. Und dies zu absolut fairen Preisen sowie zum mitnehmen im Pfand-Weckglas. Das aktuelle Angebot findet man übrigens auch bei Facebook, so dass man morgens schon weiß worauf man Mittags Appetit haben könnte.

Für mich ist die Bäckerei Milchbubi ein nachhaltiger Ort, weil hier der Umgang mit gesunden Lebensmitteln bewusst und aus Überzeugung gelebt wird. Das schreibt sich die Bäckerei nicht expressiv auf die Fahne, sondern lebt diese Philosophie vielmehr nach innen und versucht damit Menschen indirekt positiv zu beeinflussen. So sind die Lebensmittel, die verwendet werden, immer frisch und regional, oft Spezialitäten aus anderen Ländern, in vielen Bereichen (wie bei Eiern, Butter, Kartoffeln, Möhren) auch Bio und beim Backen immer ohne Zusatzstoffe. Der Kaffee ist von Schamong, Kölns ältester Kaffeerösterei, und die Milch ohne Aufpreis auch laktosefrei oder aus Soja. Alle Gerichte können auch to-go mitgenommen werden: die Brötchen in der Papiertüte, die Salate, Suppen und Desserts im Weckglas mit Pfand und Holzbesteck.

All dies kann jeder, der hier Kunde ist, für sich wahrnehmen, ausprobieren und verinnerlichen. Ich denke, dass genau über diesen indirekten Weg und dem selbstverständlichen Umgang mit Nachhaltigkeit die Chance besteht, eben auch die Menschen zu überzeugen, die sonst nur Gouda auf dem Brötchen und Fleisch zum Mittag bevorzugen.


Bäckerei Milchbubi
Mark Berger
Luxemburger Str. 66
50674 Köln

Öffnungszeiten
Mo – Fr: 8 bis 16 Uhr
Sa: 10 bis 15 Uhr
Tel: 0177 – 3037113

E-Mail:
Internet: www.milchbubi-köln.de
Facebook: http://www.facebook.com/milchbubi.de

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] einem Mittagessen in der Bäckerei milchbubi, schlendern Martin Herrndorf und ich die Luxemburgerstrasse entlang und entdecken nicht weit […]

  2. […] 1. Ort: Zu Besuch bei Bäckerei Milchbubi […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte klicke zum Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen die Checkbox "Ich stimme zu". Damit erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Ich stimme zu